« Infrastruktur: Geräte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Detailbild zu :  Fräs-Lasermaschine DMU 60L Deckel-Maho

Fräs-Lasermaschine DMU 60L Deckel-Maho

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Maschinenbau

Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung

G12

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

Tel.+49 391 6718568

Fax:+49 391 6712370

Gerätebeschreibung
Auch die Laserbearbeitung widerstandsfähiger Werkstoffe wird jetzt durch die Kombination Fräsen und Lasern in einer Aufspannung wirtschaftlicher. Deckel Maho präsentierte mit der DMU 60 L eine Maschine, die alle Vorteile der konventionellen Frästechnik mit den Möglichkeiten des Laserstrahls verbindet. Der konventionelle Fräskopf zeichnet für alle normalen Fräsbearbeitungen verantwortlich. Der Laserkopf übernimmt anschließend in der gleichen Aufspannung und mithin ohne jeglichen Genauigkeits- und Zeitverlust das Finishing respektive die hochpräzise Nachbearbeitung feiner Details oder Beschriftungen. Damit bleibt dem Anwender der zeitraubende Weg zur Erodiermaschine fortan in vielen Fällen erspart - und CAD-Daten sind direkt ins Werkstück umsetzbar.

Weitere Geräte dieser Struktur