« Projekte
Das neue Russland in finnischen und deutschen Russischlehrbüchern an der Schwelle des neuen Jahrhunderts
Projektbearbeiter:
Katarina M.A. Ylikännö
Finanzierung:
Der kulturelle Inhalt von Lehrbüchern ist in den letzten Jahrzehnten zu einem immer wichtigeren Teil des Fremdsprachenunterrichts geworden. Das Lehrbuch ist eine bedeutende Quelle der landeskundlichen Information. Durch die Themen, die Texte und die Bilder des Lehrbuchs bekommt der Lerner eine Vorstellung von der Zielkultur. Der Inhalt des Lehrbuchs spiegelt die Werte und die Einstellungen der jeweiligen Gesellschaft wider. Im Rahmen der Dissertation werden die finnischen und deutschen Russischlehrbücher untersucht, die nach dem Zusammenbruch des sozialistischen Gesellschaftssystems der UdSSR und in den folgenden Jahren zu Beginn des 21. Jahrhunderts herausgegeben worden sind. Die gewählten Lehrbuchserien sind die finnischen Салют!- und Можно!- sowie die deutschen Диалог-, Контакты- und Ключи-Serien. In der Arbeit werden die landeskundlichen Inhalte der Text- und Bildmaterialien der Lehrbücher analysiert und vor dem Hintergrund der heutigen Ziele des interkulturellen Lernens des Fremdsprachenunterrichts ausgewertet.

Schlagworte

Kultur und Fremdsprachenunterricht, Landeskunde, Lehrbuchforschung, Russischlehbücher, Russischunterricht, Russland-Bild
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...