« Projekte
Naturfaser-Hybridmaterialien
Projektleiter:
Projektbearbeiter:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Bagusch, Melanie Poschke
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Bisher existiert meist eine strenge Trennung zwischen Naturfaserverbundwerkstoffen und Compositen auf Basis Glas- oder Kohlefasern.

Die Kombination von Naturfasern und man-made Fasern führt zum Materialkonzept der Natirfaser-Hybridwerkstoffe.

Am Kompetenzzentrum Ingenieurwissenschaften/Nachwachsende Rohstoffe wird auf der Grundlage von Untersuchungen zur Materialverträglichkeit an der Entwicklung leistungsfähiger Naturfaser-Hybridwerkstoffe gearbeitet.
Folgende Vorteile ergeben sich für Anwender:
    • Ausgewogenes Verhältnis von Elastizität, Festigkeit und Bruchdehnung
     
      • Erhöhung der Schlagzähigkeit
       
        • Substitution teurer Fasern
         
          • Verbesserung der CO2-Bilanz für Werkstoff/Produkt

          Anwendungsmöglichkeiten als Konstruktionswerkstoff sowie in der Medizintechnik und im Bereich der Sport/Freizeit werden sind Gegenstand dieses Projektes.

Schlagworte

Bioharze, Biopolymere, Kohlefaserverbundwerkstoffe, Naturfaserverbundwerkstoffe
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...