« Projekte
Empfindlichkeit von Sulfatkarstsytemen in Südkyffhäuser und Südharz.
Projektbearbeiter:
Anja Adler, apl. Prof. Dr. habil. Wolfgang Goßel
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Die Sulfatkarstgürtel am Südrand des Harzes und am Südrand des Kyffhäusers sind hinsichtlich ihrer Landschaftsformen, der vorhandenen Lithologien und der Faunen- und Florenvergesellschaftungen etwas Besonderes in Mitteleuropa.  Die Entstehung und Entwicklung der ober- und unterirdischen Karstlandschaft ist dabei von wechselnden klimatischen Gegebenheiten im Quartär und  davon abhängig von vielschichtig dynamischen hydrologischen Prozessen gesteuert.Es sollen zum einen die Entwicklung des Karstes im Quartär erfasst werden und zum anderen die Vulnerabilität des Systems in der Vergangenheit mit Prognosen für die Zukunft dargestellt werden. Drei Fragekomplexe werden angesprochen und vernetzt:
Fossile und rezente Ostracodenfaunen, Rekonstruktion palökologischer/ökologischer Habitate im Vergleich zum rezenten Umfeld. Hydrochemie der Sulfatkarstwassersysteme, Wasserbilanz.
Hydrogeologische Untersuchungen zur Detektierung von Hohlräumen und Fließwegen in Sulfatgebieten.

Schlagworte

Palökologie, Sulfatkarst Südharz/Südkyffhäuser, hydrogeologisches System
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...