« Projekte
ATL Rotordynamiksimulation
Projektbearbeiter:
Dr.-Ing. Christian Daniel
Finanzierung:
Industrie;
ATL Rotordynamiksimulation
full-floating Lagerung am Turbolader mit Darstellung des hydrodynamischen Drucks
Auf Grundlage des in den vorangegangenen Projekten "Turbolader Benchmark" und "Instabilität der Turboladerlagerung" erarbeiteten Wissenstands zur Simulation des dynamischen Verhaltens von Turboladern, sollen die entwickelten Berechnungsroutinen auf einen weiteren Turbolader angewandt werden. Dies bezieht sich zum einen auf die Beschreibung der Rotordynamik des Laufzeugs unter Berücksichtigung der nichtlinearen Lagerung als auch auf die Rückwirkung auf das elastisch abgebildete Gehäuse.
Aufgrund einer speziellen Lagergeometrie müssen Axialnuten und profiliete Lagerungen vorgesehen werden. Dazu ist eine Anpassung des Algorithmus hinsichtlich unstetiger Spaltfunktionsverläufe und der daraus resultierenden Problematiken der Diskretisierung notwendig.
In diesem Kontext werden Parametervariationen durchgeführt, um die Auswirkungen auf die, das Systemverhalten dominierenden, subharmonischen Schwingungen und deren Einflüsse auf die Rotordynamik und Hydrodynamik vorherzusagen.

Schlagworte

MKS, Rotordynamik, Schwimmbuchsenlager, Turbolader, Whip, Whirl

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...