« Neuigkeiten
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Medica: OVGU mit INKA und MEMIKS auf der Weltgrößten Messe für Medizin und Medizintechnik
Medica: OVGU mit INKA und MEMIKS auf der Weltgrößten Messe für Medizin und Medizintechnik
von Forschungsportal-Redaktion

Seit heute 10.00Uhr ist die Medica in Düsseldorf geöffnet. Die OVGU ist hier auf dem Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" in der Halle 3, Stand D04 mit den beiden Teams INKA und MEMIKS (Lehrstuhl Mikrosystemtechnik) vertreten.

Das interdisziplinäre Team der Arbeitsgruppe INKA Intelligente Katheter entwickelt Werkzeuge und Verfahren für die minimalinvasive Therapie. Schwerpunkte dabei sind
- die Fertigung von Sensoren und Therapiewerkzeugen auf Kathetern und Nadeln
- die Entwicklung von Markern für die präzise Ortung von Instrumenten im iMRT
- die Informations- und Energieübertragung im iMRT
- die Detektion und Kompensation von metallischen Störkörpern beim elektromagnetischen Tracking für röntgenbasierte Interventionen
- Workflowanalyse bei der Entwicklung von Medizinprodukten und komponenten
Am Stand werden Muster und Demonstratoren aus der INKA Entwicklung gezeigt.

Das MEMIKS-Team arbeitet eng mit dem interdisziplinären Team der Arbeitsgruppe INKA Intelligente Katheter zusammen. Bei Betrachtung der funktionalen Elemente eines Mikrosystems wird ersichtlich, dass die technologische Umsetzung mit den Techniken und Technologien der Mikrosystemtechnik sowie der Aufbau- und Verbindungstechnik möglich ist, aber die besonderen Belange der medizinischen Rahmenbedingungen höchste Anforderungen stellen. Diese Anforderungen ergeben sich nicht nur aus geometrischen Gesichtspunkten, sondern werden durch die Fragestellungen der Biokompatibilität und allen weiteren Anforderungen aus dem MPG (Medizinproduktegesetz) entsprechend ergänzt. Medizinische Mikrosysteme enthalten Sensor-, Aktuator-, Bio-, Signal-, Kommunikations-, mikromechanische, chemische und mikro-optische Komponenten sowie elektrische und nicht-elektrische Schnittstellen, die durch Systemintegrationskomponenten realisierbar werden.

Wann: Die Messe läuft vom 20.-23.11.2013
Wo: Düsseldorf, Messegelände, Halle3, Stand D04

weitere Informationen :
Medica-Homepage
Lehrstuhl Mikrosystemtechnik
Homepage INKA
Exponate auf forschung-fuer-die-zukunft.de