« Projekte
Zentrale Kunden- und Produktverwaltung für eine verteilte Systemlandschaft - ZKPVS
Projektbearbeiter:
Tristan Riedel, Roman Holzhause
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Stammdaten sind das wichtigste digitale Gut einer modernen Firma. Unter Stammdaten zählt man, neben Umsätzen und Finanzabrechnungsparametern, Kundendaten, Produktdaten und Produktionsdaten. In der Informationstechnologie hat folgende Aussage eine allgemeine Gültigkeit: "Je besser der Gütegrad der Stammdaten ist, desto besser lassen diese sich maschinell verarbeiten". Leider entsteht bei Firmen, welche über einen großen Zeitraum gewachsen sind, folgendes Szenario:
Durch den zeitlichen Einführungsversatz verschiedenster Unternehmenssoftware kommt es oft dazu, dass an vielen Stellen Stammdaten doppelt gehalten und gepflegt werden müssen. Jede einzelne Software benutzt zum Datenaustausch eine andere "standardisierte" Schnittstelle. Dabei kommt es oft dazu, dass diese untereinander nicht kompatibel sind. Aus abstrakter Sicht handelt es sich bei diesen verteilten Systemen um eine ungewollte und losgelöste "Datencloud".
Das Unternehmen Wiemann Lehrmittel e.K. vertreibt Lehrmittel für Schulen und öffentliche Ein-
richtungen. In Zusammenarbeit mit der Hochschule Anhalt und dem Fachgebiet Mediensysteme soll eine mobile Lehrmittelplattform (MLP) entwickelt werden, in der die breit gefächerte Produktpalette des Unternehmens angeboten wird. Zusätzlich soll die Möglichkeit bestehen, Lehrmittelprodukte externer Unternehmen oder Einzelpersonen in das Portfolio von Wiemann aufzunehmen und über die MLP anzubieten und zu vertreiben. Als weiteres Kriterium soll es dem Kunden ermöglicht werden, sich seinen eigenen mobilen Onlineshop in Form einer Webapplikation über die MLP zu erstellen.

Schlagworte

Produktverwaltung, Stammdaten

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...