« Projekte
Visualisierung geologischer 3D-Modelle in transparenten Feststoffkörpern
Projektbearbeiter:
Dipl.-Geol. Tobias Hubert
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Visualisierung geologischer 3D-Modelle in transparenten Feststoffkörpern
Das innovative Kristallglasmodell des geologischen Untergrundes fasziniert.
Mittels Laser-Gravur-Technik wurde der Prototyp eines geologischen 3D-Modells in einem Kristallglaswürfel angefertigt. Dieses maßstabsgetreue 3D-Kristallglasmodell, das mit Hilfe von 1,7 Mio. Laser-Punkten hergestellt wurde, zeigt die geologischen Schichten und Strukturen des Untergrundes von Bitterfeld (Sachsen-Anhalt).

Der erstellte Prototyp besteht aus einem Glaswürfel mit 10 cm Kantenlänge und zeigt 9 individuelle Gesteinsschichten des Untergrundes. Das sehr ortsgenaue Modell entspricht einer Fläche von 16 km² und ist 20-fach überhöht.
Das erstmals für digitale geologische 3D-Raummodelle angewendete Laser-Gravur-Verfahren erlaubt eine sehr präzise Darstellung der erstellten geologischen Strukturen und ihre Abbildung in einem transparenten Festkörper. Diese können dadurch von allen Seiten in ihrem räumlichen Zusammenhang betrachtet werden. Bisher war dies war nicht möglich, da die Strukturmodelle nur als vertikale oder horizontale Schnitte oder als isolierte Einzelkörper abgebildet werden konnten.

Durch die hohe Auflösung und den realen Raumbezug von Einzelinformationen wird die Struktur, der Verlauf und die Verbreitung geologischer Einheiten sowie ihre räumliche Beziehung zur Erdoberfläche anschaulich verdeutlicht.

Die in der Arbeitsgruppe Hydro- und Umweltgeologie der MLU eingesetzten Modelliersysteme zur Erstellung hoch auflösender geologischer 3D-Modelle stellen die Basis für die am 6. Juli 2007 erstmals der Öffentlichkeit präsentierten Laser-Gravuren von geologischen Raummodellen in Kristallglas dar.

Derartige Modelle lassen sich sowohl unter planungsrelevanten und fachtechnischen als auch unter didaktischen Gesichtspunkten in der Ausbildung und Schulung einsetzen. Besonders im Hinblick auf Präsentationen bei Ausstellungen und Messen dürften diese Objekte, welche ein visuelles Erfassen von räumlichen Strukturen ermöglichen, interessant sein. Damit bilden sie eine sehr anschauliche Ergänzung zu Video-Animationen und 3D-Feststoffmodellen der geologischen Strukturen unseres Untergrundes.

Schlagworte

3D-Modell, 3d geology, Geology, Laser-Gravur, Visualisation, glas
Kontakt
Prof. Dr. Peter Wycisk

Prof. Dr. Peter Wycisk

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät III

Institut für Geowissenschaften und Geographie

Von-Seckendorff-Platz 3

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5526134

Fax:+49 345 5527177

peter.wycisk(at)geo.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...