« Projekte
Supramolekulare Komplexverbindungen mit Azolylpropanamid-Liganden
Finanzierung:
Haushalt;
Supramolekulare Kristallstrukturen sind von großem aktuellem Interesse, insbesondere solche mit dreidimensionalen Netzwerken aus Wasserstoffbrücken. In den vergangenen Jahren wurden in unserem Arbeitskreis neue multifunktionelle Liganden entwickelt, die sich zum Aufbau solcher Strukturen eignen. Typische Vertreter dieser neuen Liganden sind das N-Pyrazolylpropanamid und das N-Triazolylpropanamid. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, weitere Pyrazolylpropanamid-Liganden und davon ausgehend neue supramolekulare Komplexverbindungen mit ausgewählten Übergangsmetallen zu synthetisieren und durch Einkristall-Röntgenstrukturanalysen aufzuklären.

Schlagworte

Komplexverbindungen, Supramolekulare Kristallstrukturen, Wasserstoffbrücken
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...