« Projekte
Photonische Prozessketten
Projektbearbeiter:
Stephan Zeilinga
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Photonische Prozessketten
Prozessüberwachung der Fertigung von verbrennungsmotorisch optimal designten Aluminium­zylinderköpfen mittels In-Line-Computertomographie mit dem Ziel der Verbrauchs- und Schadstoffreduzierung .

Die Entwicklung zukünftiger Fahrzeuge wird wesentlich von Umweltaspekten, hauptsächlich der CO2-Reduzierung geprägt, ohne dabei die steigenden Mobilitätsanforderungen zu vernachlässigen. Das Projekt hat das Ziel, eine optimale Lösung für das Design der einzelnen Funktionsbereiche eines Zylinderkopfes zu entwickeln, um somit das volle Potential bzgl. Festigkeit, Reibung und Gewicht ausschöpfen zu können. Aus Sicht der Gießerei bedeutet dieses eine sinnvolle Eingrenzung von Toleranzen in der Fertigung, um Ausschuss zu vermeiden und damit die Umwelt sowie Ressourcen zu schonen.
Der Lehrstuhl Energiewandlungssysteme für mobile Anwendung führt im Rahmen dieses Projektes motorische Untersuchungen durch. Das Ziel dieser Untersuchungen ist die Identifizierung von messtechnisch erfassbaren Grenzbereichen die dem Fertiger eindeutige Zielbereiche für die Merkmale eines Gussstückes liefert.

Schlagworte

Computertomographie, Photonik, Prozesskette, Prozessüberwachung, Schadstoffreduzierung, Verbrauchsreduzierung, Zylinderkopf
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...