« Projekte
Optimierung intelligenter Leichtbaustrukturen mit dem Ziel der Schwingungs- und Schallreduktion
Projektbearbeiter:
Jean Lefevre
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Optimierung intelligenter Leichtbaustrukturen mit dem Ziel der Schwingungs- und Schallreduktion
Aktive Schallreduktion in einer Akustikbox
Das Ziel des Projektes besteht in der Entwicklung eines numerischen Verfahrens zum Entwurf und zur Simulation intelligenter Leichtbaustrukturen unter Einbeziehung vibroakustischer Kopplungen. Als aktive Materialien werden piezokeramische Patche auf die Struktur appliziert. Die Grundlage für den Entwurf ist ein virtuelles Gesamtmodell, das alle wesentlichen Teilkomponenten erfaßt. Dies sind die Struktur, die piezokeramischen Sensoren und Aktoren, das akustische Fluid (Unterscheidung zwischen innerem und äußerem Abstrahlproblem), die vibroakustische Kopplung und die Regelung. Für die Entwicklung eines derartigen virtuellen Gesamtmodells wird die Finite-Element-Methode benutzt. Die theoretische Lösungsansätze werden numerisch getestet und experimentell verifiziert.

Schlagworte

Adaptive Schwingungs- und Schallreduktion, Finite-Elemente-Methode, Struktur-Akustik-Interaktion, Vibroakustik, experimentelle Schallfeldanalyse, piezoelektrische Patche
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...