« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Mortalität angeborener Fehlbildungen am Beispiel der Anorektalen Malformationen (ARM)/ Analatresie (AR) und Blasenekstrophie (BE) im internationalen Vergleich (Daten vom ICBDSR)
Projektleiter:
Projektbearbeiter:
cand. Dr. med. Lucita Tandaki
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Diese Studie vergleicht die Mortalität von Kindern mit Analatresie und Blasenekstrophie. Die aggregierten Daten stammen von den 24 ICBDSR-Mitgliedsregistern oder -programmen aus 18 Ländern in Asien, Europa, Nordamerika und Südamerika. Für die aktuelle Analyse umfasste der Untersuchungszeitraum die Zeit vom Beginn des Registers und 2014 (Zeitraum 1974 bis 2014) mit Gesamtfallzahl von 9435 für Analatresie und 735 für Blasenekstrophie. Unter Verwendung eines gemeinsamen Datenprotokolls wurde von den ICBDSR-Mitgliedsregistern die Gesamtzahl Geburten pro Jahr und die Anzahl der Analatresie und Blasenekstrophie Fälle pro Geburtsjahr nach:
• Ausgang der Schwangerschaft: LB (live births), SB (stillbirths) und TOPFA.
• Sterblichkeit bei LB: Überlebensrate im Alter von 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat, 1 Jahr und bis 4 Jahre.
• Klinische Präsentation: isoliert oder mehrere (zwei oder mehr, MCA) angeborene Anomalien.
Die Auswertung der Daten soll im Rahmen einer Promotion erfolgen. Eine Veröffentlichung der Daten im Rahmen eines Peer Review Artikel zu jeder Fehlbildung getrennt wird angestrebt.

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...