« Projekte
Modellierung, Simulation und Optimierung adaptiver Faserverbundstrukturen
Projektbearbeiter:
Dragan Marinkovic, Heinz Köppe
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Modellierung, Simulation und Optimierung adaptiver Faserverbundstrukturen
Adaptive Schalenelemente für große Verformungen
Das Projekt zielt auf die Anwendung der Finite-Element-Methode (FEM) für die Modellierung und Berechnung dünnwandiger Leichtbaustrukturen aus faserverstärkten Kunststoffen mit applizierten piezoelektrischen Patchen als Aktoren und Sensoren für die Formkontrolle und die Schwingungsdämpfung. Dünnwandige Strukturen reagieren empfindlich auf äußeren Störungen, wobei häufig große elastische Verformungen verursacht und die Grenzen der Theorie kleiner Verformungen überschritten werden. Das wesentliche Ziel des Projektes ist es, eine neues finites Schalenelement zu entwickeln, das den Einfluß moderat großer Verformungen (von Karman Theorie) auf das aktive und passive Verhalten adaptiver Strukturen bei statischen und dynamischen Anwendungen berücksichtigt.

Schlagworte

Finite element analysis, geometrical nonlinear elements, piezoelectric finite elements, shell type elements, static and dynamic simulations
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...