« Projekte
Ingenieurgeologische Untersuchungen im Bereich eines pleistozänen Seebeckens in Netiesos (Varena Bezirk, Litauen)
Projektbearbeiter:
Dipl. Geol. Juri Buchantschenko
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Das Litauische staatliche historische Institut in Vilnius führt eine archäologische Grabung im Bereich eines pleistozänen Seebeckens durch, um frühe menschliche Besiedlungsspuren zu detektieren und zu bergen. Aufgabe der ingenieurgeologischen Untersuchung ist die Erkundung des lokalen Schichtenaufbaues mit Hilfe von Kleinbohrungen und sedimentgeologischen Auswertungen, um in Zusammenschau mit geophysikalischen Messungen die Erstreckung des Seebeckens einzugrenzen und seine Sedimentfüllung zu charakterisieren. Auf dieser Basis sollen die archäologischen Grabungen gezielter erfolgen können.

Schlagworte

Archäologische Grabung, Ingenieurgeologische Erkundung, Litauen, pleistozänes Seebecken
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...