« Personen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Portraitbild

Von-Seckendorff-Platz 3

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5526090

christof.lempp@geo.uni-halle.de

Zur Homepage

Prof. Dr. Christof Lempp

Die beiden aktuell noch laufenden Forschungsprojekte (DGMK 776 / RMS und BMWi /CLUSTER) beziehen sich auf Prozesse im tieferen geologischen Untergrund, wo natürlicherweise Erdgas gespeichert ist und von dort zur Energienutzung gefördert wird, oder wo technisch Gas (v.a. CO2) aus Klimaschutzgründen gespeichert werden könnte, um es perspektivisch wieder verwenden zu können. Es geht also um die Wechselwirkungen zwischen Gasförderung oder Gasinjektion mit dem Speichergestein in Tiefen von mehreren Kilometern. Diese Wechselwirkungen können seismischer Natur sein (Erdbeben im Nachgang zur Gasentnahme, also durch Depletierung der Gaslagerstätte) oder es können sich mineralogische, chemische oder physikalisch-mechanische Veränderungen im Speichergestein einstellen (mineral trapping bei der CCS-Technologie). Die Kenntnis der Wechselwirkungsprozesse ist Voraussetzung für Modellierungen und Prognosen über längere Nutzungszeiträume der Lagerstätten oder geologischen Speicher.

Profil • Service

Vita

Wissenschaftlicher Werdegang:

1970-1975

Studium der Geologie/Paläontologie an der Universität Tübingen

1976-1978

Wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Angewandte Geologie, Prof. Dr. G. Einsele,Universität Tübingen; Promotion zum
                        Dr. rer. nat. mit einem Thema über Verwitterungsverhalten und Tragfähigkeit veränderlich fester Pelitgesteine im  
                        Straßenbau.

1979-1989

Wiss. Mitarbeiter in Forschungsprojekten des Lehrstuhls für Felsmechanik, Prof. Dr.-Ing. O. Natau, Universität (TH)
                       Karlsruhe (DFG-Schwerpunkt Ingenieurgeologie im Grenzbereich zwischen Locker- und Festgesteinen; SFB 108 Spannung
                       und Spannungsumwandlung in der Lithosphäre).

1989-1994

Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Felsmechanik, Prof. Dr.-Ing. O. Natau, Universität (TH) Karlsruhe;
                       Habilitation zum Thema geomechanischer Wirkungen von Gesteinsfluiden, venia legendi für Baugeologie und Geomechanik.

1994/1995

Lehrstuhlvertretung für Ingenieurgeologie an der TU Berlin

1995 bis 2016 Professor für Ingenieurgeologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Expertenprofil

Ingenieurgeologie,
Baugeologische Untersuchungen,
Geomechanische Untersuchungen an Locker-und Festgesteinen,
Untersuchungen zu Spannungszuständen in der Erdkruste,
Untersuchungen zur Festgesteins-/Fluid-Wechselwirkung.

Serviceangebot

Baugeologische Untersuchungen,
Geomechanische Untersuchungen an Locker- und Festgesteinen.

Forschung • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover
  • Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM), Berlin
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Geologisches Institut
  • Technische Universität Clausthal-Zellerfeld
  • Technische Universität Hamburg-Harburg

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
2012
Die Daten werden geladen ...
ältere
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...