Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Einsatz von polyphenolhaltigen Pflanzenextrakten und Präbiotika im Futter von Jungebern zur Verminderung von Ebergeruch

Finanzierung:
Bund;
In Deutschland werden männliche Ferkel kastriert, da das Fleisch von Ebern beim Verbraucher aufgrund des häufigen Auftretens von Ebergeruch, eine Folge der Bildung der geruchsaktiven Substanzen von Androstenon und Skatol, keine Akzeptanz findet. Ebermast stellt für den Landwirt eine wesentliche Alternative für die Entwicklung eines nachhaltigen und sozialverträglichen Produktionsverfahrens dar. Dies setzt allerdings voraus, dass Verfahren etabliert werden, die das Entstehen von Ebergeruch verhindern können. Das vorliegende Projekt verfolgt das Ziel, die Gehalte an Androstenon und Skatol im Fettgewebe durch die Fütterung zu reduzieren. Dazu werden polyphenolreiche Pflanzenextrakte und Präbiotika eingesetzt. Polyphenole aktivieren den Fremdstoffmetabolismus und sollten daher den Abbau von Androstenon und Skatol in der Leber stimulieren und so die Gehalte dieser Komponenten im Fettgewebe vermindern. Präbiotika stimulieren die mikrobielle Fermentation im Dickdarm und vermindern dadurch die Bildung von Skatol.

Schlagworte

Ebermast, Präbiotika

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...