« Projekte
DiWiMa Digitales Wirtschaftsförderungsmanagement
Projektbearbeiter:
Dipl.-Verw.Inf. (FH) André Göbel, 2 studentische Hilfskräfte
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Mit dem Projekt Digitales Wirtschaftsförderungsmanagement wird ein Ansatz verfolgt, durch abgestimmte und integrierte Verwaltungsdienstleistungen für Unternehmen an einem Wirtschaftsstandort die Wettbewerbsfähigkeit erheblich zu erhöhen. Am Beispiel der Stadt Halle und in Kooperation mit namhaften Unternehmen, z. B. MATERNA GmbH, soll versucht werden, ein digitales und/oder reales Dienstleistungszentrum aufzubauen, das Unternehmen dazu befähigt, den einen allzuständigen Ansprechpartner für Verwaltungsdienstleistungen, schnell, unkompliziert und rund um die Uhr zu erreichen. Das Projekt hat insofern sehr kongruente Zielsetzungen mit der aktuellen EU-Dienstleistungsrichtlinie, die bis zum 28.12.2009 verbindlich in allen EU-Staaten umgesetzt werden muss.

Schlagworte

Change Management, EU-Dienstleistungsrichtline, Public Management, Verwaltungsinformatik, Verwaltungsmodernisierung, Wirtschaftsförderung, eGovernment
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...