« Projekte
Bürgerrecht, Migration und Residenzbildung. Die Neubürgeraufnahmen der Stadt Zerbst von 1500-1700 (Meinhardt/Moeller/Peuschel)
Projektbearbeiter:
Matthias Meinhardt, Dr. Katrin Moeller, Hagen Peuschel
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Das Projekt untersucht anhand der Zerbster Überlieferung zu Bürgerrecht und Neubürgeraufnahme die Auswirkungen der spätmittelalterlich-frühneuzeitlichen Residenzbildung auf die Stadtgesellschaft. Zudem werden migrationshistorische Probleme beleuchtet, wobei wiederum residenzstadtspezifische Aspekte im Vordergrund stehen. Hierfür wird eine multidimensionale Datenbank zur Neubürgeraufnahme der Stadt Zerbst aufgebaut.

Schlagworte

Bürgerrecht, Migration, Neubürge, Residenzbildung, Stadt, Zerbst
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...