« Projekte
Wissenschaftliche Begleitung des länderübergreifenden Schulversuchs "Berufliches Gymnasium für Ingenieurwissenschaften"
Projektbearbeiter:
Jun.-Prof. Dr. Alexander Unger
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Bedingt u. a. durch den demografischen Wandel und durch verändertes Bildungswahlverhalten wurde das berufliche Gymnasium im Bereich einzelner technischer Fachrichtungen wir Bau-, Elektro- oder Metalltechnik zunehmend geringer nachgefragt. Auf Grund einer Initiative des Landes Sachsen-Anhalt wurde das bisher übliche Fachgymnasium durch ein neues studienqualifizierendes Bildungsprogramm abgelöst, das mit der Bezeichnung "Berufliches Gymnasium für Ingenieurwissenschaften" durch die Kultusministerkonferenz genehmigt worden ist.

Die Einführung und Erprobung erfolgt im Rahmen eines mehrjährigen Schulversuchs, in den die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Hamburg eingetreten sind. Der Lehrstuhl für Ingenieurpädagogik und gewerblich-technische Fachdidaktiken übernimmt hierfür die wissenschaftliche Begleitung.
Die im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung übernommenen Aufgaben umfassen u. a. die
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung von Lehr- und Bildungsplänen für das neue Profilfach "Ingenieurwissenschaften"
  • Unterstützung und Begleitung von Lehrerfortbildungsaktivitäten im Bereich Lernaufgabenentwicklung und Abiturprüfungsentwicklung,
  • Evaluation/Entwicklungsbegleitung des Schulversuchs sowie
  • Dokumentation/Transfer des Handlungsansatzes, der entwickelten Materialien und der Ergebnisse.

Schlagworte

Abitur, Berufliche Bildung, Ingenieurwissenschaften, Studierfähigkeit

Kooperationen im Projekt

Publikationen

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...