« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Über Gott und mit Gott sprechen: Sprache der christlichen Mystik in Russland der Neuzeit. Zwischen Russisch und Kirchenslavisch
Finanzierung:
Alexander von Humboldt-Stiftung ;
Das Thema der christlichen Mystik ist seitens der Kirchengeschichte gut erforscht. Für die slavistische Sprachwissenschaft ist es dagegen ein enorm aktuelles Novum. Die entsprechenden Texte und ihre Sprache werden vor allem in Hinblick auf ihre Rolle bei der Herausbildung der russischen Standard-sprache (der sog. "neueren russischen Literatursprache") im 18. Jh. (das in der vorliegenden Untersu-chung im Mittelpunkt stehen soll) immer noch zu wenig beachtet und bleiben nicht ausreichend unter-sucht. Dabei bildet die mystische Literatur jener Zeit speziell derjenige Kreis der Schriften, in denen sich die Varietäten der späteren "neueren russischen Literatursprache" zwischen dem Russischen und dem Kirchenslavischen abspielen. Das vorliegende Forschungsprojekt soll das vielfältige Bild dieses (schriftsprachlichen) Sprachwandels innerhalb des 18. Jhs. ergänzen und seine langfristigen Ergebnisse hervorheben. Außerdem werden die Antworten auf die Fragen erwartet, was die Sprache der Mystik typologisch gesehen darstellt, wodurch sie sich charakterisiert und in welcher Maße sie im Stande ist, ihre Wirkung auf die Hochsprache auszuüben.

Kooperationen im Projekt

Publikationen

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...