« Projekte
Technische Agentenschaft Eine minimale Theory of Mind
Projektbearbeiter:
M.A. Gerhard Chr. Bukow
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
1. Es soll eine Typologie von Handlungserklärungen entwickelt und auf Erklärungskonflikte und Erklärungsreichweiten hin untersucht werden.2. Schwerpunktmäßig soll systematisch eine minimale Theory of Mind für nicht-ideale Agenten entwickelt werden. Dafür ist eine Agentenkonstruktionsmethode der philosophischen Agency-Debatte und Theory of Mind-Forschung aufzugreifen und weiterzuentwickeln.3. Die entwickelte Theorie soll gezielt auf eine Modellsituation aus der Mensch-Maschine-Systemforschung angewendet werden. Durch die Kooperation mit einemTeilprojekt des SFB TRR 62, das Bildgebungsstudien durchführt, soll folgende Hypothese getestet werden: Können technische Agenten mit minimaler Theory ofMind und expliziten kognitiven Architekturen für Menschen so erscheinen, als hätten sie eine starke Theory of Mind?

Schlagworte

Agentenschaft, Intentionalität, Theory of Mind

Publikationen

2010
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...