« Projekte
Schüttgutmechanische Untersuchungen auf der Grundlage der Diskrete Elemente Methode (DEM)
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Die Berechnungsmethoden der klassischen Schüttgutmechanik lassen sich auf viele Fälle der Stetigförderung nur unbefriedigend anwenden, da Schüttgutbewegungen und Wechselwirkungen zwischen Gut und Bauteilen nur sejhr schlecht erfasst werden können. Deshalb ist es in vielen Bereichen der Fördertechnik notwendig, Schüttgüter als Diskontinua aufzufassen.
Die Berechnungen wurdern an ruhenden, regulären Kugelpackungen in schlanken Behältern durchgeführt. Die Überprüfung der Ergebnisse erfolgte an einfachen statischen und schüttgutmechanischen Modellen.

Schlagworte

DFG, Schüttgutmechanik, Stetigförderung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...