Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

OPTOREF - Entwicklung der für VIS-WDM im Bereich von 400-700nm benötigten Komponenten Multiplexer und Demultiplexer sowie anderer optischer Schlüsselbausteine

Projektbearbeiter:
Dr.-Ing. Matthias Haupt
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Polymeroptische Fasern (POF) gewinnen stetig an Bedeutung im Bereich der Kommunikationstechnik, da sie verglichen mit Glasfaserkabeln einfacher und dam kostengünstiger herstellbar sind.

Im Rahmen des OPTOREF-Vorhabens wird das in der Glasfasertechnik bereits seit Jahren etablierte Wellenlängenmultiplex-Verfahren (WDM) auf den Polymerfaser-Bereich portiert. Das Verfahren dient der Ausweitung der nutzbaren übertragungsbandbreite der Faser.

Kern des Projekts ist die Entwicklung der für WDM benötigten Komponenten Multiplexer und Demultiplexer sowie anderer optischer Schlüsselbausteine, angepasst auf die physikalischen Gegebenheiten der POF. Bislang konnten im Rahmen von OPTOREF vier Patente zur Anmeldung gebracht werden.

Schlagworte

Optik, Photonik, Polymerfasertechnik

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...