« Projekte
Musik - Kultur - Geschichte im Jerichower Land
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Das Projekt dient der Erforschung der Kulturlandschaft Jerichower Land, einer Region also, die - abgesehen von einigen exponierten Orten, wie dem Kloster Jerichow -  bisher kaum im Fokus einer breiten öffentlichen Wahrnehmung und wissenschaftlicher Auseinandersetzung stand. Inhaltliche Klammer ist hierbei die Frage, wodurch dieses Gebiet zwischen Jerichow und Gommern geprägt ist, wie dieses wasser- und waldreiche Gebiet zwischen Elbe, Fläming und Havel seit dem 4. Jahrtausend v. Chr. durch die Besiedlung von Ackerbauern zu einer Kulturlandschaft geformt wurde. Doch was macht eine Region zu einer Kulturlandschaft? Ist es die Einzigartigkeit oder Geschlossenheit hinsichtlich ihres Naturraums, ihrer Geschichte, Kultur, Architektur oder auch eines bestimmten sprachlichen Dialekts? Was unterscheidet sie von anderen Kulturlandschaften? Was heißt überhaupt Kulturlandschaft? Diese Fragen stehen im Zentrum der Untersuchung, die mit Partnern aus verschiedenen Forschungsdisziplinen  beleuchte werden sollen. Folgende Bereiche werden dabei behandelt:

- die Gestaltung von Natur und Landschaft durch den Menschen
- die historische Entwicklung des Jerichower Landes, ausgehend von der Siedlungspolitik des Magdeburger Erzbischofs Wichmann östlich der Elbe im ausgehenden 12. Jahrhunderts
- die Architektur, insbesondere die mittelalterliche Sakralarchitektur
- die Orgellandschaft als Ausdruck kirchenmusikalischer Traditionen im Jerichower Land
- die Überlieferung von historischen Quellen, für die besonders die Pfarrarchive einen wichtigen Ort darstellen und schließlich
- das Brauchtum und die Alltagskultur in der Region.
In der Verbindung dieser geographischen, agrarhistorischen, politischen, geschichtlichen, architektonischen, kunstgeschichtlichen, musikalischen, instrumentenkundlichen und volkskundlichen Aspekte wird  das enge Wechselspiel zwischen Mensch und Landschaft sichtbar.
Erste Ergebnisse der Untersuchungen von Vertretern der Musikwissenschaft, Geologie, Kunstgeschichte, Volkskundlern und Historikern werden in einem wissenschaftlichen Symosium im September 2014 in Genthin vorgestellt und diskutiert. Die Publikation der Beiträge ist für 2016 geplant.

Schlagworte

Jerichower Land, Kulturlandschaft, Regionalmusikforschung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...