« Projekte
Modulares System zur kontaktlosen Energieübertragung
Projektbearbeiter:
Axel Hoppe
Finanzierung:
Bund;
Das Ziel des Vorhabens ist die Konzeption und Entwicklung eines modularen Systems zur kontaktlosen Energieübertragung für verschiedene Anwendungsgebiete, wobei insbesondere die primär- und sekundärseitigen leistungselektronischen Komponenten günstige Voraussetzungen für eine Modularisierung bieten. Ausgehend von der Gesamtkonzeption werden die konstruktiven und elektrischen Parameter der einzelnen primär- und sekundärseitigen elektronischen und leistungselektronischen Module erarbeitet. Hierzu werden die kontaktlos zu versorgenden elektrischen Verbraucher hinsichtlich Leistung und Anschlussspannung klassifiziert und in Gruppen zusammengefasst, um die Anzahl der erforderlichen Elektronikkomponenten zu minimieren. Im Ergebnis soll ein Konzept für ein Baukastensystem von Komponenten zur Verfügung stehen, so dass für verschiedenste Anwendungen, unterschiedliche primärseitige Anschlussbedingungen und Leistungen eine optimale Lösung zusammengestellt werden kann. Die Forschungsergebnisse des Vorhabens werden in kleine und mittelständische Unternehmen des produzierenden Gewerbes transferiert, zu denen das ifak zur Thematik der kontaktlosen Energie- und Datenübertragung bereits Kooperationsbeziehungen unterhält. Dies sind insbesondere Mitglieder des Unternehmens-Netzwerks KONTENDA.

Schlagworte

kontaktlose Energieübertragung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...