« Projekte
Mikro-Makro-Modellierung von faser- und partikelverstärkten Kompositmaterialien unter Nutzung der Methode des repräsentativen Volumenelementes (RVE)
Projektbearbeiter:
MSc Sreedhar Kari, H. Berger
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Mikro-Makro-Modellierung von faser- und partikelverstärkten Kompositmaterialien unter Nutzung der Methode des repräsentativen Volumenelementes (RVE)
Makro- und Mikrolevel (RVE) einer naturfaserverstärkten PKW-Tür
Das Ziel des Projektes ist es, numerische Berechnungsmethoden zu entwickeln, die es unter Nutzung der Methode des repräsentativen Volumenelementes (RVE) und der Finite-Element-Methode weitgehend automatisch ermöglichen, homogenisierte Materialeigenschaften für faser- und partikelverstärkte Werkstoffsysteme zu gewinnen. Es wurden Homogenisierungsmethoden für piezoelektrische Langfasersysteme sowie für kurzfaser- und partikelverstärkte Kunststoffe entwickelt, wobei insbesondere Materialien mit zufällig verteilten Naturfasern und Hohlkugeln betrachtet wurden. Für die automatische Durchführung der Homogenisierung wurde eine Reihe von Softwaretools unter Nutzung von ANSYS entwickelt und erfolgreich getestet.

Schlagworte

Faser- und partikelverstärkte Werkstoffe, Finite-Element-Methode (FEM), Homogenisierung, Mikro-Makro-Modelle, repräsentatives Volumenelement (RVE)
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...