Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Investitionsrechtliche Bestimmungen in präferentiellen Handelsabkommen

Projektbearbeiter:
Juliana Leeke
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Das Forschungsvorhaben beginnt mit einem Überblick über Arten und wirtschaftliche Bedeutung von Investitionen sowie über das gesamte Investitionsvölkerrecht. Im Anschluss daran werden die präferentiellen Handelsabkommen, welche substantielle Investitionsnormen enthalten, in den WTO-rechtlichen Gesamtkontext eingeordnet (WTO-rechtliche Vorgaben für die Ausgestaltung präferentieller Abkommen und deren investitionsrechtliche Relevanz; präferentielle Abkommen mit Investitionsnormen als Kategorie präferentieller Abkommen). Der Hauptteil der Arbeit besteht in der Analyse der investitionsrechtlichen Ausgestaltung der Abkommen unter besonderer Berücksichtigung der Wechselwirkungen der Investitionsnormen mit anderen Teilen des jeweiligen Abkommens. Dabei sollen zunächst die Abkommen untereinander und anschließend mit BITs verglichen werden.

Schlagworte

Internationales Wirtschaftsrecht, Investitionsschutzrecht, Rechtswissenschaft, Regionale Wirtschaftsintegration

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...