Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

The influence of music and music therapy on neuronal pain induced oscillations measured by MEG (Experiment)

Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Es handelt sich um ein der Grundlagenforschung zuzurechnendes Experiment zur Erforschung der psychophysischen und neurophysiologischen Reaktionen beim Erleben von artifiziell zugefügtem Schmerz unter dem Einfluss von Musik. Dabei konnte nachgewiesen werden, dass die Aktivität der schmerzverarbeitenden Hirnareale durch Musik beeinflusst wird und dabei subjektiv relevante Musik im Vergleich zu anderen Klangereignissen signifikante Wirkungen insbesondere auf das Erleben der Schmerzqualität hat.  Das Design des Projektes ist insofern für diese Art der neurophysiologischen Forschung ungewöhnlich, als dass eine musiktherapeutische Methode zur Behandlung von (chronischem) Schmerz Pate gestanden hat, die an der Temple University Philadelphia entwickelt wurde und in Deutschland einmalig an der HS Magdeburg-Stendal unterrichtet und beforscht wird. Durch die Praxisnähe des experimentellen Forschungsdesigns ist der Anschluss an spätere klinische Forschungsprojekte (Anwendungsforschung) gewährleistet.

Anmerkungen

Interdisziplinäres Projekt in Kooperation mit Abteilung für Neurophysiologie und Physiopathologie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf, Prof. Dr. A.K. Engel Publikation in Vorbereitung

Schlagworte

Musiktherapie, Neurophysiologische Prozesse, Schmerzverarbeitung

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...