« Projekte
Gescheiterte Ehen im Adel. Trennungen und Scheidungen in deutschen Adelshäusern im 18. und 19. Jahrhundert
Projektbearbeiter:
Katrin Gäde
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Das Projekt unternimmt den Versuch, durch die Untersuchung von gescheiterten Ehen adliger Paare einen Einblick in die Alltags- und Kulturgeschichte des deutschen Adels an der Schnittstelle vom 18. zum 19. Jahrhundert zu gewinnen. Neben der analytischen Untersuchung von ?Trennungen von Tisch und Bett? sowie Scheidungen als juristische, ökonomische, herrschaftspolitische und familienrechtliche Phänomene stehen besonders die unter-schiedlichen Konfliktlösungsstrategien und Handlungsmöglichkeiten und damit auch die ?Innenwelten? von Männern und Frauen des deutschen (Hoch-)Adels im Mittelpunkt der Untersuchung. Nicht zuletzt versteht sich die Auseinandersetzung mit gescheiterten adligen Ehen auch als ein Versuch, den Geschlechterbeziehungen in der europäischen Adelswelt näher zu kommen.

Schlagworte

18. und 19. Jahrhundert, Adel, Adel im Heiligen Römischen Reich, Adelsgeschichte, Ehe, Ehekonflikte, Familiengeschichte, Geschlechterbeziehungen, Geschlechtergeschichte, Partnerschaft, deutscher Hochadel
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...