Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Funktion der Astrozyten-spezifischen IKK2 und NEMO-Expression bei der murinen Toxoplasma- und Listeria-Meningoencephalitis

Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Bei Infektionen und Autoimmunerkrankungen des Zentralnervensystems (ZNS) sind neben in das ZNS rekrutierte Leukozyten auch hirneigene Zellen wie Astrozyten, Mikrogliazellen und Neurone an der Immunreaktion beteiligt. Im Gegensatz zu Leukozyten ist die in vivo Funktion hirneigener Zellen bei diesen Erkrankungen weitgehend unbekannt. Daher ist es das Ziel des Projektes unter Verwendung Astrozyten-spezifisch gendefizienter Mäuse die Funktion der Astrozyten im Modell der Toxoplasma-Encephalitis und der Listeria monocytogenes  Meningoencephalitis näher zu charakterisieren. Konkret wird die Funktion von IKK2 und NEMO, zwei Signaltransduktionsmolekülen des NF-kB Signalweges studiert. Da bisher Astrozyten-spezifisch gendefiziente Mäuse bei zerebralen Infektionen und Autoimmunerkrankungen praktisch noch nicht untersucht wurden, sind die Experimente auch für die Methodenetablierung und -validierung  von grundlegender Bedeutung.

Schlagworte

Astrozyten, IKK2, Listeria, Toxoplasma

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...