« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
ForMaT - Interdisziplinäres Innovationslabor im Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften
Projektbearbeiter:
Dipl.-Ing. (FH) Karin Menzel, Kirsten Schunke, Raphael Wolf, B.A. Julian Ziege
Finanzierung:
Bund;
Die Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Fertigungstechnik-Rapid Prototyping, Werkstofftechnik-Fließverhalten von Kunststoffen, Umwelttechnik-Biogas, Physik-Batterien; Innerhalb eines virtuellen Innovationslabors an der Hochschule Merseburg werden in interdisziplinärer Zusammenarbeit vier Themen in Phase I wirtschaftlich betrachtet und analysiert.
1. Vorrichtung, Verfahren und neuartiger Formstoff zur Herstellung von Werkzeugen für seriennahe Kunststoffteile im Rotationsguss und Fließpressen bei Losgrößen gegen eins
2. Prüfverfahren und Vorrichtung zur Untersuchung des Fließverhaltens von Kunststoffen zur Verarbeitung im Rotationsguss und Fließpressen
3.Anlage zur Aufbereitung von Biogas auf Erdgasqualität für kleine Biogasanlagen und die Einspeisung ins Erdgasnetz
4. Verbesserung von Kühlung, Stabilität und Gewichtsreduzierung eines Lithium-Polymer-Akkus durch einen neuartigen Aufbau für den beweglichen und stationären Einsatz

Schlagworte

Batterie, Biogas, Kunststoff, Rapid Prototyping, Rotationsguss, Verfahrensentwicklung
Kontakt

Dipl.-Ing. Dietmar Glatz

Hochschule Merseburg

Ingenieur- und Naturwissenschaften

Geusaer Str .88

06217

Merseburg (Saale)

Tel.+49 3461 462802

dietmar.glatz(at)hs-merseburg.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...