Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Experimentelle und theoretische Untersuchungen am Rohrkettenförderer

Projektbearbeiter:
Armin Werner, Wilfried Banse, Sabine Schmolke
Finanzierung:
Industrie;
Die Untersuchungen am Rohrkettenförderer als Teil eines Schüttgutkreislaufs, zu dem auch Schneckenförderer und Vorrats-, Meß- und Aufgbaebunker gehören, wurden mit Hilfe aufwendiger Messtechnik durchgeführt, um beispielsweise die Leistungsaufnahme der Motoren, Motordrehmomente und -drehzahlen, Kettenzugkräfte und Schüttgutströme zu erfassen. Diese Meßergebnisse ermöglichen Aussagen zum Förderverhalten und Kraftbedarf der Förderer in Abhängigkeit von den Schüttguteigenschaften, die in einem separaten Schüttgutlabor untersucht werden können.

Schlagworte

Förderprinzip, Rohrkettenförderer, Schüttgut

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...