« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Entwicklung und Herstellung von Leichtbaukonstruktionen für den Maschinenbau aus faserverstärkten Polymeren
Projektbearbeiter:
Juraj Sulc
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Das Ziel des Verbundvorhabens besteht in der wesentlichen Erweiterung der Einsatzgebiete glasfaserverstärkter Polymere wie faserverstärkte Kunststoffe oder Mineralguss auf neue Anwendungsbereiche im Werkzeugmaschinenbau, der Förder- und der Fahrzeugtechnik.Für maschinenbauliche Anwendungen und hier insbesondere für die Serienproduktion, fehlen für derartige Werkstoffe geeignete kostengünstige Fertigungstechnologien. Im Focus des Projektes steht daher die Entwicklung neuer Herstellungstechnologien für Serienprodukte sowie die Sicherung der Produktqualität. Die Schwerpunkte aus Sicht der Konstruktion und Berechnung liegen in der Auswahl geeigneter Fasermaterialien, der Ermittlung einer optimalen Faserorientierung und der Anzahl der Faserlagen. Weiterhin müssen zur Erzielung optimaler kraftschlüssiger Verbindungen von metallischen und Kunststoffteilen dauerhaltbare Lasteinleitungs- und Lagerstellen realisiert werden. Hier sollen im Projekt ausreichend qualifizierte Versagenskriterien, die eine sichere und zuverlässige Dimensionierung von maschinen- und anlagentechnischen Konstruktionen ermöglichen, erarbeitet werden. Letztlich sollen mit glasfaserverstärkten Verbundmaterialien leichte und gleichzeitig hochfeste und steife Konstruktionen entwickelt werden, die insbesondere in schnell bewegten Maschinenteilen eine deutliche Überlegenheit gegenüber Stahl aufweisen.

Schlagworte

Faser- und Partikelverstärkte Werkstoffe, Leichtbau
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...