« Projekte
Entwicklung eines OMG-Standards OntoIOp für Ontologien, Modellierung und Spezifikation
Projektbearbeiter:
Dr. Fabian Neuhaus
Projekthomepage:
Finanzierung:
Haushalt;
OntoIOp hat die Entwicklung einer Meta-Sprache zum Ziel, die der modularen Spezifikation logischer Theorien und ihrer Relationen dient. Spezielles Augenmerk wird dabei auf (formale) Ontologien, Spezifikationen und Modelle und ihre zugrundeliegenden logischen Theorien gelegt. OntoIOps wesentliche Features sind:

  1. Modularität von Ontologien, Modellen und Spezifikationen (OMS), inklusive deren Wiederverwendung
  2. Abbildungen zwischen OMS
  3. Netzwerke von OMS und ihre Kombination
  4. Heterogene OMS
  5. Abfragen

Für Basis-OMS werden dabei u.a. folgende Sprachen unterstützt: OWL, RDF, CASL, Common Logic and UML.
Die Ergebnisse des Projekts werden als "Distributed Ontology, Modeling and Specification Language (DOL)" bei der Object Management Group (OMG) als Standard eingereicht.
DOL wurde auf dem OMG technical meeting in La Jolla im Dezember 2015 als OMG-Standard beschlossen.

Schlagworte

Meta-Sprache, Modell, Ontologie, Spezifikation
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...