« Projekte
Entwicklung eines neuartigen tubulären Photobioreaktors
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Im Fokus des Biosolarzentrums Köthen steht die Entwicklung von Technologien zur Erzeugung von Mikroalgenbiomasse auf Basis von Photobioreaktoren, die die vorhandenen Biomasseressourcen durch sparsamen Umgang mit der Ressource Wasser schonen und durch Verminderung der CO2-Emissionen die Umwelt nachhaltig entlasten. Wenn es gelingt, die gegenwärtig noch existierenden Probleme der Biosolartechnologie (wie hohe Produktionskosten, limitierte Kenntnisse zur Biologie, Langzeitkultivierung und Aufarbeitung vieler Mikroalgenspezies sowie fehlende großtechnische Verfahren in Anlagen > 1 ha) zu lösen, können zukünftig  über Bioraffination die unterschiedlichsten Wertstoffe hergestellt werden. Ein erster Schritte auf diesem Weg wurde am Biosolarzentrum durch die Errichtung einer durch das Land Sachsen Anhalt mit 1,6 Millionen ¤ geförderten modularen Photobioreaktorplattform realisiert, die eine systematische Untersuchung einer Vielzahl von Prozessparametern ermöglicht und schon Ansätze zur Lösung der technischen Probleme enthält.  Ziel der Forschungsarbeiten im Vorhaben: Untersuchungen zur Nährstoffaufnahme definierter Mikroalgen zur Ermittlung optimaler Nährstoffkonzentrationen und verhältnisse Optimierung der Betriebsfahrweise der Tannenbaumreaktoren (Verweilzeiten, Biomassekonzentration, Produktions- und Erntezyklen, Rückführung Kulturlösung) Etablierung langzeitkultivierbarer Mikroalgenstämme mit hohen Wirk- und Wertstoffgehalten (Lutein, Fette/Öle, Proteine, Biopharmaka )

Schlagworte

Mikroalgen, Photobioreaktoren
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...