Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Entwicklung eines Fehler-Lokalisierungs- und Bestimmungssystems für Schienen

Finanzierung:
BMWi/AIF;
Hintergrund
Schienenwege sind als Basisinfrastruktur für den Personen- und Güterverkehr existenziell wichtig. Das stetig ansteigende Transportaufkommen und damit einhergehende höhere Geschwindigkeiten, bringen erhebliche Belastungen für viele Strecken mit sich. Zur Gewährleistung der Sicherheit müssen die Schienenwege zyklisch geprüft, Fehler erfasst und ausgeschliffen werden. Der Einsatz von Prüf- und Schleifzügen ist kostenintensiv und empfiehlt sich nur, wenn das Schleifen der Schienen ohnehin vorgesehen ist. Für eine kontinuierliche Prüfung der Schienen gewinnen kleine mobile Prüfsysteme immer mehr an Bedeutung.

Ziel

Die Weiterentwicklung des Schienenprüfgerätes der Fa. PLR Prüftechnik Linke & Ruhe GmbH liegt seitens der Hochschule in der wirtschaftlichen Gestaltung der Mechanik bei kleinen bis mittleren Stückzahlen (100Stk/a). Wesentliche Ziele sind:
  • Massereduktion durch Materialsubstitution.
  • Reduzierung des Transportvolumens durch geeignete Füge- und Verbindungstechnik
  • Optimierung der Fertigungskosten bei niedrigen Stückzahlen
Im Projekt entstand eine Draisine die technisch und optisch alle gestellten Ziele und Wünsche erfüllt. Das Gewicht wurde bereits um ca. 20% und die geplanten Fertigungskosten um ca. 40% reduziert. Durch ein funktionsoptimiertes Design wurde die Handhabung bei Bedienung und Transport deutlich verbessert.

Schlagworte

FKV, FVW, Faser-Kunststoffverbund, Faserverbundwerkstoffe, GFK, Glasfaserverstärkter Kunststoff, Kohlenstofffaserverstärkerter Kunststoff, Leichtbau, r CFK

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...