« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Bedeutung gesprächsanalytischer Aspekte der Aphasiediagnostik
Projektbearbeiter:
M.A. Christoph Collmann
Finanzierung:
Haushalt;
Eine wesentliche kommunikative Aufgabe im Gespräch ist die erfolgreiche Herstellung von gegenseitiger Verständigung. Diese bekommt im Kontext Aphasie aufgrund der sprachlichen Einschränkungen eine besondere Brisanz. Gesprächsanalytisch werden authentische Alltagsgespräche zwischen primär- und sekundärbetroffenen Menschen mit Aphasie untersucht.
Aus den Ergebnissen der Analyse sollen Hemmnisse und Strategien der Verständigungssicherung gewonnen werden. Im Fokus der Untersuchung steht die Frage, inwiefern die betroffenen Paare in der Lage sind, trotz der Erkrankung die Verständigung im Gespräch herzustellen.
Aufbauend auf das Projekt können die Forschungsergebnisse als Basis für ein entsprechendes Schulungsmaterial oder für die Entwicklung einer kommunikationsorientierten Diagnostik verwendet werden
Kontakt

Prof. Dr. habil. Susanne Voigt-Zimmermann

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Philosophische Fakultät II

Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften

Emil-Abderhalden-Str. 26-27

06108

Halle (Saale)

Tel.:+49 345 55244617

susanne.voigt-zimmermann(at)sprechwiss.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...