« Projekte
Antike Cicero-Kommentare
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Ciceros "De inventione" gilt mit ca. 1200 erfaßten Handschriften als das einflußreichste, häufigst benutzte und kommentierte Lehrbuch der Rhetorik und Dialektik in Antike und Mittelalter. Gelesen und studiert wurde das in den mittelalterlichen Klosterschulen und Universitäten als wissenschaftspropädeutischer Grundkurs genutzte Werk zusammen mit dem im 5. Jh. n.Chr. entstandenen Kommentar des Grillius. Dessen Textgeschichte soll auf der Basis von 20 selbständigen Codices und über 30 mit Grillius-Auszügen glossierten Cicero-Handschriften vom 9.-15.Jh. aufgearbeitet, der auf diesem Fundament gewonnene Text in einer kritischen Edition vorgelegt werden.

Anmerkungen

Das Projekt ist am Graduiertenkolleg "Der Kommentar in Antike und Mittelalter", welches federführend an der Universität Bochum (Prof. Dr. Wilhelm Geerlings) liegt, beteiligt.

Schlagworte

Antike, Dialekt, Mittelalter, Rhetorik
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...