« Projekte
Analyse der Chemotherapie-Sensitivität von Kolonkarzinomen
Projektleiter:
Finanzierung:
Stiftungen - Sonstige;
Analyse der Chemotherapie-Sensitivität von Kolonkarzinomen in Abhängigkeit von der anatomischen Lokalisation des Primärtumors im adjuvanten und palliativen Ansatz

Ziel:
Bekannt ist derzeit, dass die segmentale Lage des Kolonkarzinoms erheblichen Einfluss auf histologische und molekulare Marker sowie auf die Prognose nimmt. Im Rahmen der vorliegenden Studie soll nun der Einfluss der segmentalen Lage des Karzinoms auf die Empfindlichkeit  etablierter Chemotherapie (- kombinationen) analysiert werden.

Anmerkungen

in Zusammenarbeit mit: An-Institut für Qualitätssicherung in der operativen Medizin der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

Schlagworte

Chemotherapiesensibilität, Kolonkarzinom, Lokalisation, adjuvant, palliativ

Kooperationen im Projekt

Kontakt