« Projekte
Analyse aktueller und Prognose zukünftiger stationärer Inanspruchnahme in Sachsen-Anhalt
Finanzierung:
Haushalt;
Das Ministerium für Arbeit und Soziales hat die Federführung bei der Erstellung von Rahmenvorgaben für Versorgungs- und Qualitätsziele der Krankenhausplanung in Sachsen-Anhalt. Diese Rahmenvorgaben werden in zwei bis dreijährigem Turnus überarbeitet. Sie basieren neben Experteneinschätzungen der beteiligten Sozialpartner maßgeblich auf empirischen Zahlen des Instituts für Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) zum stationären Leistungsgeschehen in Sachsen-Anhalt, die unter Berücksichtigung der jeweils gültigen regionalisierten Bevölkerungsprognose für eine Vorhersage der zukünftigen Leistungsentwicklung genutzt werden. Bei der Aufbereitung und Analyse der InEK-Daten sowie der Leistungsprognose unterstützt das Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie das Sozialministerium und den Arbeitsausschuss Rahmenvorgaben. (Das Projekt ist eine Fortführung des bereits seit Juli 2005 laufenden Projektes.)

Schlagworte

Krankenhausplanung
Kontakt
Dr. habil. Enno Swart

Dr. habil. Enno Swart

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Medizinische Fakultät

Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie

Leipziger Str. 44

39120

Magdeburg

Tel.+49 391 6724306

Fax:+49 391 6724310

enno.swart(at)med.ovgu.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...