« Personen
Portraitbild

PD Dr. Enno Swart

Leipziger Str. 44

39120

Magdeburg

Tel.+49 391 6724306

Fax:+49 391 6724310

enno.swart(at)med.ovgu.de

Zur Homepage

Profil

Vita

Swart, Enno, Dr. rer. biol. hum., Diplom-Statistiker

geb. 1962

Ausbildung:

Abschluss als Diplom-Statistiker (Universität Dortmund); Promotion an der Medizinischen Hochschule Hannover; Zertifikat Epidemiologie der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Epidemiologie;
Habilitation (venia legendi für Versorgungsforschung und Epidemiologie) an der Universität Magdeburg

Tätigkeiten:

seit 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter des Fachbereichs Epidemiologie am Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Arbeitsschwerpunkte:

(Sozial-)Epidemiologie, Versorgungsforschung, Gesundheitssystemforschung, Sekundärdatenanalyse, Qualitätsmanagement, Lehre

Ko-Sprecher des FB Epidemiologie der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) (2003-2014), Ko-Sprecher der Arbeitsgruppe Erhebung und Nutzung von Sekundärdaten (AGENS) der DGMSP und der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi) (seit 2001); Sprecher des Kompetenznetzes Sekundär- und Registerdaten der Nationalen Kohorte (NAKO)

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP); Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie (DGEPi), Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS)

Sonstiges:

langjähriger Lehrbeaufragter an der Hochschule Magdeburg-Stendal, FB Sozial- und Gesundheitswesen

Expertenprofil

Sozialmedizin, Epidemiologie
  • Versorgungsforschung
  • Epidemiologie
  • Qualitätsmanagement
  • Lehre

Forschung • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • Inst. f. klinische Epidemiologie, Universität Halle (Saale)
  • AOK Nordost
  • AOK Nordwest
  • AOK Plus Dresden
  • AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • AOK Rheinland/Hamburg
  • Arbeitsgebiet Stadtentwicklung und Quantitative Methoden der Stadt und Regionalforschung, HafenCity Universität Hamburg
  • Arbeitsgruppe Erhebung und Nutzung von Sekundärdaten (AGENS) der DGSMP und DGEpi
  • BARMER GEK
  • BIPS - Institut für Epidemiologie und Präventionsforschung, Bremen
  • Competence Center Gesundheit, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg
  • Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  • HafenCity Universität Hamburg
  • Helmholtz Zentrum München
  • Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg
  • Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Brandenburg
  • IKK classic
  • IKK gesund plus
  • Inst. f. Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Universität Ulm
  • Inst. f. Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • KKS Dresden, Technische Universität Dresden
  • Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Technische Universität Dresden
  • Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Universitätsklinik Würzburg
  • Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Technische Universität Dresden
  • Konsortium von mehr als 50 gesetzlichen Krankenversicherungen
  • Konsortium von mehr als 90 gesetzlichen Krankenversicherungen
  • Nationale Kohorte e.V.
  • Techniker Krankenkasse (TK)
  • Universitätklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Verband der Ersatzkassen (vdek)
  • Wissenschaftlichen Inst. f. Gesundheitsökonomie und Gesundheitssystemforschung (WIG² GmbH), Leipzig
  • Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsforschung, Universitätsklinikum Dresden
  • Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV), TU Dresden
  • Zentrum für evidenzbasierte Gesundheitsforschung, Universitätsklinikum Dresden
  • Zentrum für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung, Technische Universität Dresden
  • Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie
  • Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie, Medizinische Hochschule Hannover
  • Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt
  • Inst. f. Sicherheitstechnik, Bergische Universität Wuppertal
  • UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik, Hall in Tirol, Österreich
  • Inst. f. Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Magdeburg
  • Inst. und Poliklinik für Arbeits- und Sozialmedizin, Technische Universität Dresden
  • Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS)
  • PMV forschungsgruppe, Universität zu Köln
  • Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)
  • Inst. f. Medizinische Soziologie, Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie, UKE Hamburg-Eppendorf
  • Institut für angewandte Sozialwissenschaft, Bonn
  • Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Hochschule München
  • Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Universität Duisburg-Essen
  • Inst. f. Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universitätsklinikum Essen
  • Forschungsdatenzentrum des Inst. f. Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit
  • Inst. f. Community Medicine, Universität Greifswald
  • Inst. f. angewandte Sozialforschung GmbH
  • AOK Baden-Württemberg
  • Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Berlin
  • Inst. f. Epidemiologie und Medizinsche Biometrie, Ulm
  • Inst. f. angewandte Sozialwissenschaft (infas), Bonn
  • Institut für Medizinmanagement der Universität Duisburg-Essen
  • Prof. Dr. Jochen Schmitt (TU Dresden)

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
ältere
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...
2002
Die Daten werden geladen ...