« Projekte
Akkumulation organsischer Substanz in Rohböden aus technologen und natürlichen Substraten als Indikator der Bodenbildung unter Bedingungen natürlicher Sukzession (vegetationskundliche Untersuchungen)
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Ziel des Vorhabens war es, anhand einer Chronosequenzanthropogen gebildeter Rohböden Parameter zu entwickeln, welche dieInitialetappen der Bodengenese charakterisieren und Prognosen für diezukünftige Entwicklung dieser Flächen erlauben. Dazu wurden bodenkundliche, pflanzensoziologischeund klimatologische Untersuchungen auf den Deponien bei Latdorf, imTagebaugebiet Goitzsche und auf einer Vergleichsfläche in der Kulturlandschaft(Trockenrasen bei Löbejün) durchgeführt. Ein experimenteller Ansatz mit Mahdgutauflagenund Einsaaten auf verschiedenen Extremsubstraten (saure Sande bzw. kohle- undsalzhaltige Substrate) zeigte eine eindeutige Verbesserung derkleinklimatischen Bedingungen und eine Beschleunigung derVegetationsentwicklung, was letztlich auch die bodengenetischen Prozesseunterstützte. Die umsetzungsorientierten Ergebnisse des Projektes wurden in dasHandbuch Naturnahe Begrünung von Rohböden (Hrsg. Kirmer & Tischew, 2006)integriert.

Schlagworte

Bodengenese, Mulchdecksaaten, Rohböden, Sukzession, naturnahe Begrünung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...