« Neuigkeiten
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Recruit Future Professionals soll ausländische Studierende in der Harzregion halten
Recruit Future Professionals soll ausländische Studierende in der Harzregion halten
von Andreas Schneider

Gemeinsam wollen das KAT-Kompetenzzentrum der Hochschule Harz und der Landkreis Harz mit dem Projekt "Recruit Future Professionals" zur Reduzierung des regionalen Fachkräftemangels beitragen, der insbesondere im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) vorherrscht.
Der Ansatz liegt hierbei in der zielgruppenspezifischen Akquise ausländischer Studierender, die nach Beendigung ihres Studiums in der Harzregion gehalten werden sollen.

Mithilfe einer E-Recruiting-Plattform wird der Kontakt zwischen den internationalen Fachkräften und den regional ansässigen Unternehmen hergestellt  inklusive Vermittlung von Praktika und Stellenangeboten. Konzipiert und entwickelt wurde das Online-Portal in Einzelprojekten des auf dem Wernigeröder Campus angesiedelten Kompetenzzentrums für Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sowie unternehmensnahe Dienstleistungen.

Hintergrund des Projekts ist der zunehmende Fachkräftemangel, der auch die Unternehmen der Harzregion betrifft. Ausländische Studierende kehren zumeist nach Beendigung ihres Studiums in Wernigerode zurück in ihre Heimat. Prof. Dr. Jens Cordes, Hochschullehrer für Dienstleistungsmarketing und -management, und das Team des Kompetenzzentrums wollen diesem Effekt entgegenwirken: Die Studierenden werden auf freiwilliger Basis in eine Datenbank aufgenommen und erhalten ein individuelles Profil. Dieses können regionale Unternehmen auf der E-Recruiting-Plattform einsehen. "Durch die persönliche Begleitung und die kulturelle Sensibilisierung der Studierenden und Unternehmen im Bewerbungsprozess wird eine solide Basis für eine langfristige Zusammenarbeit geschaffen", betont Cordes, gleichzeitig Koordinator für den Studiengang International Business Studies. Die direkte Einbettung in die arbeitsmarktorientierten Unterstützungsangebote und Netzwerke der Hochschule Harz schafft zudem Synergieeffekte.
 
Der Landkreis Harz wird innerhalb des Projekts als lokaler Berater und Netzwerkpartner auftreten. Studierende und Absolventen erhalten schon jetzt die Möglichkeit, Praktika und Abschlussarbeiten in der Kreisverwaltung zu absolvieren. Darüber hinaus wird themenbezogen an verschiedenen Projekten der unterschiedlichen Fachbereiche mitgewirkt.
 
Kontakt Hochschule Harz:
Prof. Dr. Jens Cordes
Professor für Dienstleistungsmarketing und -management
Studiengangskoordinator International Business Studies
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode
Tel.: 03943-659-230
Fax: 03943-659-299
E-Mail: jcordes@hs-harz.de
 
Kontakt Landkreis Harz:
Jennifer Heinrich
Fachbereich Strategie und Steuerung
Leitung Fachdienst Standortförderung
Friedrich-Ebert-Straße 42
38820 Halberstadt
Tel.: 03941-5970-4203
Fax: 03941-5970-6783
E-Mail: jennifer.heinrich@kreis-hz.de