« Verbundprojekte/Leitprojekte

ProNet-T3: Protein-Kompetenznetzwerk-Halle – Tools, Targets, Therapeutics

Portraitbild

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

ProNet-T3: Protein-Kompetenznetzwerk-Halle – Tools, Targets, Therapeutics

Universitätsplatz 10

06108 Halle (Saale)

Zielstellungen der Arbeiten im durch das BMBF-Förderprogramm „Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern" seit dem 01. 11. 2009 geförderten Protein-Kompetenznetzwerk - Halle: „tools, targets & therapeutics - ProNet-T3" sind, dass einerseits die am Standort Halle bereits vorhandenen Kompetenzen in der Proteinforschung weiter gestärkt und insgesamt zu einem Zentrum der biowissenschaftlichen Forschung hinsichtlich dieses innovativen und zukunftsträchtigen Forschungskomplexes für die Region Halle (Saale) – Leipzig entwickelt werden. Damit verbunden ist andererseits die Schaffung einer Technologie-Plattform, welche die Kontakte zwischen Grundlagenforschung und der unternehmerischen Anwendung der Forschungsergebnisse optimiert.
Basierend auf der dafür notwendigen Bündelung der wissenschaftlichen Exzellenz an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der Max-Planck-Forschungsstelle für Enzymologie der Proteinfaltung und dem Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie am Standort Halle (Saale) soll in enger Zusammenarbeit mit dem Center for Integrated Protein Science – München, der Technischen Universität München, Max-Planck-Institut für Biochemie und dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen somit ein international sichtbares Netzwerk auf dem Gebiet der Proteinwissenschaften, verbunden mit einer nachhaltigen Strukturentwicklung und erhöhten Standortattraktivität aufgebaut werden.

aktuelle Förderperiode: 2009-2014
Koordinatoren:
Prof. Dr. Frank Bordusa
Prof. Dr. Gunter Reuter

Einrichtungen • Personen • Projekte

Einrichtungen

Personen/Forscher

Projekte

Die Daten werden geladen ...