« Projekte
Wirkung von intermittierender normobarer Hypoxie in Kombination mit einem Kraftausdauertraining bei körperlich inaktiven älteren Menschen
Projektbearbeiter:
Dr. Beate Peter, Dr. Dennis Hamacher, MA Alexander Törpel
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Im Rahmen einer randomisierten kontrollierten Studie soll der Effekt von intermittierender normobarar Hypoxie in Kombination mit einem Kraftausdauertaining auf die körperliche sowie kognitive Leistungsfähigkeit untersucht werden. Über einen Interventionszeitraum von sechs Wochen absolvieren gesunde Probanden im Alter zwischen 60 und 70 Jahren eine dreimal pro Woche stattfindende Intervention aus normobare Hypoxie vs. normobare Normoxie (60 Minuten) sowie einem anschließenden 30minütigen Kraftausdauertraining. Zur Kennzeichnung der Veränderungen über die Zeit (prä-post Messungen) werden folgende Instrumente und Methoden eingesetzt: Ärztliche Anamnese und körperliche Untersuchung, Spiroergometrie, venöse und kapilläre Blutentnahmen, Fragebögen und Tests zur Bewertung der Lebensqualität (SF-36, MDBF), Motivation (EZ-Skala nach Nitzsch 1976), kognitiven Leistungsfähigkeit (MMST), Aufmerksamkeit und Konzentration (d2) und zumSchlafverhaltenn (Pittsburgh Schlafqualitäts Index [PSQI].

Schlagworte

Kraftausdauer, Normobare Hypoxie, ältere Menschen

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...