« Projekte
Weiterführung der Untersuchungen zum Fördervorgang im Rovactor mit Hilfe der Diskrete Elemente Methode
Finanzierung:
Industrie;
Der auch als Segmentscheibentrockner bekannte Rovactor ist ein verfahrenstechnisches Gerät zur Trocknung von pulvrigen - körnigen Schüttgütern. Das Funktionsprinzip kombiniert dabei verfahrens- und fördertechnische Aspekte, da das Gut durch die eingesetzten Seg-mentscheiben in Förderrichtung transportiert wird.

Anhand von Computersimulationen basierend auf der Diskrete Elemente Methode (DEM) wird das Förderverhalten des Rovactors detailliert untersucht. Dabei steht die Untersuchung des Einflusses der Schüttguteigenschaften und der geometrischen sowie operativen Parameter im Mittelpunkt des Forschungsprojektes.

Schlagworte

DEM, Diskrete Elemente Methode, Fördertechnik, Rovactor, Schüttgut, Simulation
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...