« Projekte
Weiterentwicklung des MSG-Schweißimpulsverfahrens durch Anwendung von Stufenpulsen
Projektbearbeiter:
Dr. Merfert
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Die neue Stromform des Stufenpulses für das MSG-Impulslichtbogenschweißen, wie sie mit einer am Institut, in Zusammenarbeit mit dem ISF der RWTH Aachen, entwickelten computergesteuerten Inverterstromquelle realisierbar ist, bildet den Ausgangspunkt für wissenschaftliche Untersuchungen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Parameterfindung für Impulslichtbogenschweißprozesse, die es ermöglichen, schwierig zu verschweißende Werkstoffe zu verschweißen oder schweißtechnisch kritisch zu handhabende Verfahren, besser als bisher, zu bewältigen. Dazu zählen insbesondere die genaue Betrachtung der Vorgänge beim Verschweißen von druckaufgestickten Werkstoffen und Zwangslagenschweißuntersuchungen. Neben den materialtechnischen Auswertungen werden auch Hochgeschwindigkeitsaufnahmen zur Beurteilung von Schweißprozessen herangezogen.

Anmerkungen

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. habil. Hubert Mecke

Schlagworte

Stahl, druckaufgestickter
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...