« Personen
Portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6758594

Fax:+49 391 6742408

andreas.lindemann(at)ovgu.de

Zur Homepage

Prof. Dr.-Ing. Andreas Lindemann

Durch die dezentrale Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen etablieren sich zusätzlich zu den schon seit langem eingesetzten leistungselektronischen Lasten z. B. Schaltnetzteilen, wie sie sich in fast allen elektronischen Geräten mit Netzanschluß finden auch leistungselektronische Quellen im Netz: So sorgen Solarwechselrichter für die Einspeisung der von Solarzellen abgegebenen Energie ins Wechselspannungs-Netz und auch drehzahlvariabler Betrieb von netzgekoppelten Windgeneratoren ist nur durch leistungselektronische Umfomung möglich. Den durch die dezentrale Einspeisung veränderten Lastflüssen im Netz kann mit HGÜ (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) oder FACTs (Flexible AC Transmission Systems) Rechnung getragen werden, welche ebenfalls auf Leistungselektronik basieren. Für eine Umstellung der elektrischen Energieversorgung auf erneuerbare Quellen ist die Leistungselektronik also unverzichtbar. Forschung und Lehre am Lehrstuhl für Leistungselektronik sind ihr gewidmet.

Profil • Service

Vita

  • 2008-2016 Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Senior Member des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)
    • Associate Editor at Large der IEEE Transactions on Power Electronics
    • Mitglied der IEEE Power Electronics Society (IEEE PELS): Chair of PELS Awards Committee
    • Counselor der IEEE Student Branch "Otto von Guericke", Magdeburg
  • Mitglied im VDE
    • Mitglied der VDE-ETG sowie Vorsitzender des Fachbereichs Q1 "Leistungselektronik"
  • Mitglied des International Steering Committees der European Power Electronics and Drives Association (EPE)
  • Mitglied des Fachbeirates der Konferenz PCIM (=Power Conversion, Intelligent Motion)

Expertenprofil

neue Bauelemente, z. B.
  • mit neuen Halbleitern - MOSFETs, IGBTs, Dioden, SiC, GaN, …
  • mit neuer Aufbau- und Verbindungstechnik - NTV, …

in leistungselektronischen Schaltungen und Systemen, z. B.
  • im elektrischen Netz - Stromversorgungen, HGÜ
  • Umrichter für Kleinspannung - Automobil, Brennstoffzelle
  • resonante Umrichter - kontaktlose Energieübertragung, Induktionskochfelder

Betrachtung von:
  • Funktionsweise - elektrisch mit parasitären Elementen, thermisch
  • Ansteuerung, Regelung
  • Betriebsbedingungen - Zuverlässigkeit
  • EMV, EMVU

Serviceangebot

Beratung zu folgenden Themenfeldern:
  • Ansteuerung und Regelung von Leistungselektronik
    • auf schaltungstechnischer Ebene - Treiber, …
    • auf Systemebene - HGÜ, …
  • Leistungselektronik mit neuen Halbleitern - SiC, GaN
  • Zuverlässigkeit leistungselektronischer Bauelemente unter Berücksichtigung der Anwendung
  • elektromagnetische Verträglichkeit leistungselektronischer Schaltungen und Systeme

Forschung • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • Industrie
  • Lehrstuhl elektrische Netze und erneuerbare Energie
  • Lehrstuhl für elektrische Antriebssysteme
  • Lehrstuhl für elektromagnetische Verträglichkeit der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
  • Ruhr-Universität Bochum

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
ältere
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...