Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Untersuchungen zur Modulation von Zielgenen durch beta-Catenin-Varianten in Modellsystemen mesenchymaler und epithelialer Zellen durch Mikroraster gestützte Expressionsanalyse

Finanzierung:
Bund;
Die posttranslationale Stabilisierung von -Catenin ist ein zentraler Regulationsmechanismus für die Aktivierung des Wnt/Wingless Signalweges. Die -Catenin abhängige Modulation von einzelnen Zielgenen ist verschiedentlich untersucht worden, unklar ist jedoch, welche regulatorischen Einflüsse von -Catenin Formen mit normalen, N-terminal deletierten und S33Y- / 45-mutierten Sequenzen ausgehen. In der Arbeitsgruppe des Antragstellers wurden zwei menschliche Mutantenklone identifiziert, die als Sublinien von HelaS4 und Jurkat epithelialen und mesenchymalen Ursprungs sind und interessanterweise kein -Catenin exprimieren. Gleichzeitig stehen eukaryontische Expressionskonstrukte bereit, die eine transgene Expression von -Catenin in den 4 oben beschriebenen Zuständen erlauben. Dadurch sind die Voraussetzungen für die Etablierung eines Modellsystems gegeben, das es ermöglicht, selektiv die -Catenin-abhängige Modulation von Zielgenen mittels Mikroraster-unterstützter Verfahren zu untersuchen. Die Resultate sollen zeigen, ob die Modulation und das Spektrum TCF/LEF-abhängiger Zielgene von der Art der -Catenin Veränderungen (Wildtyp vs. Missense Mutationen vs. N-terminale Deletion) abhängen.

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...