Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Untersuchungen zur Erhöhung der Qualität beim Widerstandspunktschweißen von hoch- und höchstfesten ferritischen sowie hochlegierten austenitischen Stählen

Projektbearbeiter:
Tobias Schulz
Finanzierung:
BMWi/AIF;
Das Ziel des Forschungsvorhabens besteht in der Erhöhung der Qualität und Reprodu­zierbarkeit von Widerstandspunktschweißverbindungen aus austenitischen und verzinkten ferritischen Stahlfeinblechen mit höheren Festigkeiten und max. 1,5 mm Dicke durch die Klärung des Einflusses der Legierungskonzeptes der zu schweißenden Werkstoffe und der verfahrenstechnischen Größen auf die Gefügeausbildung in den Mischverbindungen. Im Weiteren werden Empfehlungen zu optimalen Beschichtungszuständen abgeleitet, die auf der Basis von Forschungsergebnissen zum Einfluss der Dicke bzw. Art der Verzinkung auf die Qualität der Mischverbindungen zu erarbeiten sind.

Schlagworte

Austenit-Ferrit-Mischverbindung, Widerstandspunktschweißen, hochfester Stahl

Publikationen

2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...

Kontakt

Dr.-Ing. Manuela Zinke

Dr.-Ing. Manuela Zinke

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Maschinenbau

Institut für Werkstoff- und Fügetechnik

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6718513

Fax:+49 391 6712037

manuela.zinke(at)ovgu.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...